Internationalität

Internationalität: Studium und Praktikum im Ausland

Wiewohl ein Studien- oder Praktikumsaufenthalt im Ausland optional ist, so empfehlen wir ihn dennoch denjenigen, die bislang noch über wenig oder keine einschlägige Auslandserfahrung verfügen. Hier bieten wir verschiedene Optionen an. Bereits während der dienstzeitbegleitenden Phase können Summerschools oder auch ein bis vierwöchige Kurse an ausgewählten Partnerhochschulen belegt werden. Das biete sich für diejenigen Interessenten an, die auf ein zeitlich besonders straffes Studium Wert legen.

Aber auch nach der viermonatigen Präsenzphase, die sich an die Dienstzeit anschließt, können sowohl Summerschools als auch ganze Terms (Adäquat zu Semestern) an ausgewählten Partneruniversitäten im Ausland besucht werden.

Die dort besuchten Kurse können nach vorheriger Absprache als Äquivalent den im Studiengang IM angebotenen Kursen anerkannt und ins Abschlusszeugnis übernommen werden

Besonders attraktiv ist die Kombination aus Studium und Praktikum im Ausland, die derzeitig von unserer Partneruniversität in den USA, der Pfeiffer University in Charlotte, North Carolina angeboten wird. Da die amerikanischen Unternehmen eine Praktikumsdauer von unter vier Monaten grundsätzlich nicht akzeptieren, ist die Voraussetzung hierfür ein Aufenthalt von mindestens zwei Terms (acht Monaten) und die Teilnahme an mindestens zwei Kursen pro Term. Letzteres ist wichtig, um den Status als Vollzeitstudent zu erhalten und damit ein Visum zu erhalten, das neben dem Studium die Aufnahme eines Praktikums ermöglicht.

Übrigens: Der Dean der Fakultät BWL ist ebenfalls ein ehemaliger Offizier...

Erste Informationen zum Studium an der Pfeiffer University erhalten Sie hier.

Eine aktuelle Liste der Summerschools und Kurzaufenthalte sowie ein Merkblatt dazu finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass für die Studienaufenthalte im Ausland zusätzliche Kosten entstehen

Studienleistungen im Ausland erbringen

Wenn sie es wollen, bieten sich unseren Studierenden eine Vielzahl von Möglichkeiten, auch Pflichtkurse des MBA-Studiums an internationalen Partneruniversitäten zu erbringen.

Werden die Leistungen bei einer der nachfolgend gelisteten Partnereinrichtungen erbracht, so garantiert ein standardisiertes Verfahren, dass die Fragen der Anerkennung der Prüfungsleistungen bereits im Vorfeld des Auslandsaufenthalts geklärt sind.         

Europa

  • Handelshøjskolen Aarhus Universitet, Aarhus, Dänemark
  • Copenhagen Business School – Handelshøjskolen, Copenhagen, Dänemark
  • Hanken School of Economics, Helsinki, Finnland
  • EMLYON Business School, Lyon, Frankreich
  • Grenoble Ecole de Management, Grenoble, Frankreich SKEMA Business School, Lille, Frankreich
  • Ecole Superieure de Commerce Chambery Savoie, Chambery, Frankreich
  • London School of Economics, London, Großbritannien
  • CBL International Oxford Business School, Oxford, Großbritannien
  • ISCTE Business School, Lissabon, Portugal

USA / Kanada

  • Pfeiffer University in Charlotte, North Carolina, USA
  • University of Victoria, Victoria, Kanada       

Asien

  • CBL International Dubai Business School, Dubai und Abu Dhabi, VAE
  • CBL International China Business School, Shanghai und Peking, China

Die Möglichkeiten, individuelle Studienanteile an ausländischen Einrichtungen zu erbringen, beschränken sich aber nicht nur auf die Teilnahme an Summerschools.

Komplette Auslandssemester sind ebenso möglich, bedürfen dann aber einer individuellen Abstimmung mit den akademischen Leitern, die Sie hierzu gerne persönlich beraten.

Aufgrund der individuellen Inanspruchnahme dieser Option, fallen je nach Programm zusätzlich Gebühren in unterschiedlicher Höhe an, die vom jeweiligen Leistungsanbieter vorgegeben werden.